Rufen Sie uns an 0800 789 000 3
007

SERVICE

Was tun bei Stromausfall?

Wenn der Strom ausfällt, sollte jeder EVG-Kunde zunächst nachschauen, ob in der Hausinstallation ein Fehler vorliegt, denn die EVG ist nur für die Stromversorgung bis zum Hausanschlusskasten zuständig. Es sollte also geprüft werden, ob eine Sicherung den Stromausfall ausgelöst hat oder ein Fehler-Strom-Schutzschalter (FI-Schalter) gefallen ist. Ist hier alles am richtigen Platz und der Strom bleibt trotzdem weg, hilft ein Blick aus dem Fenster: Wenn bei den Nachbarn auch kein Licht brennt und die Straßenbeleuchtung dunkel ist, handelt es sich um ein Problem des Stromversorgers.

 

Wenn es plötzlich dunkel wird…
den Störungsdienst anrufen

Die Fachleute vom Störungsdienst der EVG sind
24 Stunden am Tag unter der

Störungsmeldungen
0941 / 2800 – 3366

 

zu erreichen. Falls besetzt sein sollte, bitte öfters probieren. Liegt die Störung im überörtlichen Versorgungsnetz auf der 20-kV-Spannungsebene, erkennt das die Leitung der Gruppenschaltung in Würzburg sofort. Ein aus der Ferne steuerbarer Schalter sorgt unverzüglich dafür, dass der Strom aus einer anderen Richtung fließt. Ist der Bereitschaftsdienst verständigt, rücken die Service-Techniker aus. Alle wohnen in der Region, sind damit rasch am Einsatzort und haben langjährige Berufserfahrung.

 

Die Hilfe der Kunden ist wichtig
Bei Störungen im Niederspannungsnetz oder bei der Straßenbeleuchtung ist die EVG auf die Meldungen ihrer Kunden angewiesen. Erst durch die entsprechenden Informationen können die Störungstrupps ausrücken.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe